Kock's Motel Photo

Kock’s Motel aus Hamburg machen rohen Gitarrenrock, inspiriert von The Stooges, Queens Of The Stone Age und The Doors. Würde man es in ein Genre quetschen wollen, würde Desert Rock es wohl am ehesten treffen. Doch auch der Blues-Rock der frühen 70er und eine harte Grunge-Kante sind immer wieder zu spüren.

Gitarre und Gesang kommen von einem Frontmann namens Kock (true story). Die Stimme brummt, spuckt Gift und Galle, die Megafuzz-Gitarre brät und kreischt, dahinter walzt ein V8- Motor von einer Rhythmusgruppe.

Seit 2015 schmeißen Kock’s Motel sich mit hochenergetischer Bühnenpräsenz in schweißgetränkte Lärmorgien, darunter Support-Shows für Bands wie Guitar Wolf (JPN), Biters (USA), Abramowicz (D), LSD on CIA (DK) und Mona (USA). 2016 wurde mit Hauke Albrecht (Produzent von z. B. Captain Planet, Mountain Witch, Findus) die erste EP aufgenommen, für 2017 wird das Debut-Album erwartet.

Ladies and gentlemen, welcome to Kock’s Motel!

  • facebook
  • youtube
  • spotify
  • itunes
  • bandcamp
  • soundcloud
  • instagram

Live

  • 01.04.17 - MOLOTOW, HAMBURG

Historie

  • 25.02.17 - VOLKSBAD, FLENSBURG (SUPPORT ABRAMOWICZ)
  • 21.01.17 - MOLOTOW, HAMBURG (SUPPORT MONA, USA)
  • 08.11.16 - SCHAUBUDE, KIEL (SUPPORT THUNDERMOTHER, DK)
  • 11.10.16 - HAFENKLANG, HAMBURG (SUPPORT GUITAR WOLF, JPN)
  • 21.09.16 - POOCA, HAMBURG (SUPPORT FINAL STAIR)
  • 19.05.16 - GOLDENER SALON, HAMBURG (SUPPORT COLUMBIAN NECKTIES, DK)
  • 18.03.16 - ANTJE ØKLESUND, BERLIN
  • 26.02.16 - ROCK CAFÉ ST. PAULI, HAMBURG (SUPPORT BITERS, USA)
  • 06.02.16 - MOLOTOW, HAMBURG
  • 11.06.15 - POOCA, HAMBURG (SUPPORT BLACK DOG HOWL, DK)
  • 22.10.15 - GRÜNER JÄGER, HAMBURG (SUPPORT LSD ON CIA, DK)
  • 05.03.15 - ASTRASTUBE, HAMBURG (ERSTES KONZERT)